Oldtimerfreunde Lippstadt  

Jahresausfahrt nach Epen

Ausfahrt in das Limburger Land, Belgien und die Eiffel

30.Mai bis zum 2. Juni 2013, Jahresausfahrt der Oldtimerfreunde in die Limburger Schweiz Am Donnerstag früh reisen wir mit den Motorrädern auf Anhängern nach Epen in Holland, westlich von Aachen. Wir übernachten im Hotel DE KROON. In diesem Jahr haben sich 18 Oldtimerfreunde und drei Gäste angemeldet. Bernd und Brigitte können leider krankheitsbedingt nicht mitfahren und Christa lässt sich durch die schlechte Wettervorhersage abschrecken. Wir starten also am Donnerstag gegen 14 Uhr bei schönem Wetter mit 19 Teilnehmern zur ersten Rundfahrt durch Holland, über die holländische Weinstraße nach Margraten und Alt-Valkenburg zum Schloss Genhoes. Danach geht es östlich an Maastricht vorbei Richtung Geleen, dann in südlicher Richtung wieder über Heerlen-Hoensbroek mit dem Schloss Hoensbroek nach Epen zurück. Leider müssen Birgit und Wolfgang aus gesundheitlichen Gründen am nächsten Morgen nachhause fahren. Am Freitag starten wir nach Osten am Dreiländereck vorbei, dann nach Süden, nach Belgien, durch eine hügelige Landschaft. Von Limburg aus - es fängt leider leicht an zu regnen - umfahren wir Verviers nördlich, können das schönste Dorf Belgiens Soiron nicht würdigen, folgen Richtung Westen dem Fluss Vesdre und erleben eine Region, deren ehemalige Industrie viele Ruinen hinterlassen hat. Der Regen nervt, wir machen eine Pause in einer typisch belgischen Straßenkneipe währenddessen er zum Glück aufhört. Später wenden wir uns nach Norden und halten an einem imposanten stillgelegten Bergwerk in Blegny. Von dort kehren wir im weiten nordöstlichen Bogen zurück nach Epen. Abends fahren wir mit den Autos nach Aachen zum Dom und erleben eine sehr informative Domführung. Anschließend gehen wir essen im Restaurant Maccaroni am Dom. Nach einem Rundgang durch die Altstadt beschließen wir den Tag mit einem Absacker auf einem der schönsten Plätze Aachens. Am Samstag wird das Wetter leider nicht besser. So starten wir in Regenkleidung in Richtung Südosten, an Limburg vorbei. Die Strecke führt durch eine schön hügelige Landschaft, teilweise durch enge Hohlwege, leider im leichten Regen nicht immer unbeschwert zu genießen. Der Regen lässt jedoch vor Eupen nach. Wir müssen eine Umleitung durch die Hocheiffel Richtung Baraque Michel fahren, durch diesigen dichten Nebel, erreichen dann bei gutem sonnigen Wetter Monschau. Dort entspannen wir uns bei einem Stadtrundgang und Mittagessen. Danach folgt eine sehr schöne Strecke Richtung Rursee über eine schöne kurvenreiche verkehrsarme Straße im Flusstal nach Einruhr und Woffelsbach. Nach einer Kaffeepause dort kehren wir nach Epen zurück: im weiten Bogen durch die waldreiche Landschaft über Raeren und Kelmis, in Aachen über die berüchtigte Himmelsleiter und entlang des ehemaligen Westwalles, der Höckerlinie aus Betonelementen. Zum Abschluss fahren wir noch hinauf zum Dreiländereck, dem Punkt, an dem Deutschland, Holland und Belgien zusammentreffen. Am Sonntag fahren wir nach dem Frühstück zurück nachhause.

Seitenanfang | Über uns | Kontakt | Disclaimer | ©2014 Oldtimerfreunde Lippstadt